Blended Learning

Blended Learning




Weiterbildung und Kompetenzausbau sind für Unternehmen gerade in wirtschaftlich schwierigen Phasen wichtige Instrumente, um sich Wettbewerbsvorteile zu sichern. In Zeiten der Globalisierung kommt der Fähigkeit der Mitarbeiter, sich sprachlich und interkulturell aufgabengerecht mit Geschäftspartnern und Kollegen in aller Welt verständigen zu können, eine zentrale Bedeutung zu. Fremdsprachliche Kompetenz gehört heute zum Anforderungsprofil der meisten Arbeitsplätze. Mitarbeiter müssen ihre Englischkenntnisse sinnvoll aufbauen und ständig erweitern. Wir decken diesen Bedarf mit hochqualitativen modularen Lerneinheiten ab.


Lösungsansatz

Executive Language Services entwickelt spezielle Sprachlernkonzepte für Unternehmen, die als integrierte Sprachlernsysteme individuell an die jeweiligen innerbetrieblichen Bedürfnisse und Voraussetzungen angepasst werden.

Das Besondere bei dem sogenannten Blended Learning ist die Kombination aus traditionellem Klassenraumtraining mit e-Learning und tutorieller Betreuung durch hochqualifizierte Trainer.


Umsetzung

Die Trainingsmaßnahme setzt sich zusammen aus multimedialem Lernen mit Hilfe von elektronischen Medien wie Computer und Internet (e-Learning) und klassischen Präsenztrainings.

Durch e-Learning können die Teilnehmer an jedem Ort und zu jeder Zeit selbsttätig lernen. Die typischen Lerninhalte dieses Teils sind:

  • Vertiefen von Grammatik
  • Erweiterung des Vokabulars
  • Verbesserung des Sprachgefühls
  • Beherrschen von beruflichen Alltagssituationen
  • Verstehen von kulturellen Besonderheiten

Bei den regelmäßigen Präsenztrainings wird das durch e-Learning erlernte Wissen geübt, kontrolliert und verbessert. Die Teilnehmer werden auf die nächste Selbstlerneinheit vorbereitet. Die typischen Module des Präsenztrainings sind:

  • Rollenspiele
  • Diskussionen
  • Präsentationen durch Teilnehmer
  • Prüfungsvorbereitung


Partner für e-Learning

Für unsere Kurse kombinieren wir die didaktisch ausgereiften e-Learning Lernmodule von Langenscheidt mit den Präsenzeinheiten.